Home > ABC der Therapien > Feldenkrais

Feldenkrais

„Bewusstheit durch Bewegung“ ermöglicht eine Entdeckungsreise durch eigene Bewegungsmuster. Anstrengende Bewegungen werden wahrgenommen und können durch leichtere Bewegungsabläufe ersetzt werden. Das Körperbewusstsein wird verbessert.

Im Gruppenunterricht lernen wir „Bewegungs-Varianten“ kennen, die wir spielerisch erforschen können. Gelenk- und Rückenschmerzen können gelindert werden. Ein besseres Körperbewusstsein kann uns bei der Ausübung verschiedener Sportarten, z.B. Tanzen, fernöstliche Kampfsportarten, Radfahren u.v.m. unterstützen. Durch langsame und achtsame Bewegungen entwickeln wir eine Bewusstheit für die eigenen Bewegungsgewohnheiten. Anstrengende Bewegungen können durch leichtere ersetzt werden. Die Koordination der Bewegung und die motorischen Fähigkeiten werden geschult. Die neu entdeckten Bewegungsmöglichkeiten können in den Alltag integriert werden.

Funktionale Integration
steht im Vordergrund der Einzelarbeit. Hier kann der Feldenkrais-Therapeut individuell auf persönliche Probleme in der Bewegung eingehen. Er führt die Bewegungen des Patienten, unterstützt die Wahrnehmung und regt zu Veränderungsprozessen innerhalb der individuellen Handlungsweisen an. So kann der Patient auf leichte Weise ein neues Gespür für seine Bewegungsmöglichkeiten erlangen.

 

 

HP Andrea Jung