Home > Kurs- & Seminarangebot > Lost Coin Zen

Lost Coin Zen
          - zeitgenössische westliche Zen-Praxis


„Zen zu studieren heißt, das Selbst zu studieren.
Das Selbst zu studieren heißt, das Selbst zu vergessen.
Das Selbst zu vergessen heißt,
erleuchtet zu sein von den zehntausend Dingen.“

(Dogen Zenji, Genjokoan)

 

Zen ist eine Richtung des Buddhismus, die außerhalb der orthodoxen buddhistischen Schulen überliefert wird.
Ein indischer Mönch charakterisierte Zen als Praxis, die unabhängig von Wort und Schrift unmittelbar in das Herz der Menschen zeigt. Im Zentrum der Zen-Praxis steht die stille Meditation, das Zazen. Zen-Praxis eignet sich für Menschen im Westen besonders gut, um in einem von Hektik und Verpflichtungen bestimmten Alltag innezuhalten. In der stillen Meditation lassen wir die Gedanken ziehen, anstatt ihnen wie sonst üblich zu folgen. Dadurch können wir aber auch Abstand von ihnen gewinnen und einen Raum öffnen, der hinter den Gedanken und Konzepten liegt, die wir für unser Leben, unser Selbst und die Welt halten.
Diesen Raum betreten und erforschen wir in unserer Zen-Praxis mit
Lost Coin Zen.

Seminarleiter: Volker Jung und Gertje Heuser

Termine: jeden Mittwoch von 19.00 bis 20.30 Uhr,
anschließend gemeinsamer Tee

Raum: ITZ – Meditationsraum

Kosten: Eine Spende (€ 5,-) pro Abend ist willkommen.

Anmeldung: Mail an kontakt@lostcoinzen.com