Home > ABC der Therapien > Autogenes Training

Autogenes Training

Das Autogene Training ist die am weitesten entwickelte wissenschaftlich fundierte und schulἀmedizinisch klinisch getestete Methode der Entspannung durch die konἀzentrierte, über Wochen erlernte, positive Hinwendung zu sich selbst. Fast jeder Mensch kann sie sich aneignen und in ganz persönlicher Weise in seinem täglichen Leben jederzeit und gerade auch in belastenden Situationen nutzen, um zu innerer Ruhe und Gelassenheit zu finden.

Der Mensch ist eine Ganzheit. Gesundheit und Wohlbefinden sind eine Sache der Seele, des Geistes, ebenso wie eine des Körpers.

Es gibt einen unendlich vielfältigen Zusammenhang zwischen unserem Nervenἀsystem, unserem Gehirn, und dem Immunsystem sowie allen physiologisches Prozessen unseres Körpers. Positive Befindlichkeiten wie Freude, Glück, Liebe stärken unseren Körper in vielerlei Hinsicht. Negative Befindlichkeiten wie Trauer, Neid, Hass, vor allem aber der alltägliche Stress, von dem wir uns überfordert fühlen, können mittel- und langfristig in die Krankheit führen.

Krankheiten sind mehr als körperliche Gebrechen, denen man mit Medikamenten am besten beikommt. Gedanken und Vorἀstellungen, vor allem aber unser Unterbewusstes und die dort wirkenden Werte, Normen, Glaubenssätze und Formeln beeinflussen nicht nur unser geistiges und seelisches Leben, sondern auch unmittelbar unseren Körper.

Der Mensch braucht die Entspannung, er braucht Phasen der Erholung vom (durchaus lebenswichtigen weil leistungsfördernden!) Stress. Entspannung war für unsere Urahnen selbstverständlicher Bestandteil des Lebensrhythmus. In unἀserem schnelllebigen und von Reizüberflutung geprägten Alltag sind natürliche Inseln der Entspannung nahezu verschwunden. Und viele Menschen machen den Fehler, Ablenkung und Erholung schon für Entspannung zu halten: Sport, TV, Lesen, Kneipe, Urlaub sind wichtig. Die entscheidende Umschaltung im vegetativen Nervensystem vom Sympathikus auf den Parasympathikus bewirken sie nicht.

Hier ist das Autogene Training der Königsweg ….. eine Investition in die Gesundheit ….. für den Rest des Lebens.

HP(Psych) Heidi Keßler

HP(Psych) Reinhard F. Spieß